Stiftung Schweizer Chirurgen in Äthiopien

Treten Sie in die Pedalen für Äthiopien

Pele Zoom sur « Pele » (touche ESC pour fermer)
Pele

Seit mehr als 12 Jahren engagiert sich Dr. Jörg Peltzer, aktuell Chefarzt Chirurgie im Spital Delemont, mit viel Ausdauer und Herzblut für die Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Aethiopien. Im Laufe der Jahre haben sich Ideen konkretisieren und Träume realisieren lassen: das Traumazentrum in Jimma, eine Stadt im Südwesten Aethiopiens, steht seit 2003 im Rahmen des STAR Projektes als einziges Zentrum für Unfallchirurgie in ganz Aethiopien und wird täglich überrannt von zahlreichen Menschen auf der Suche nach medizinischer Hilfe.

Sportliche Events spielen seit den Anfängen des Projekts in Jimma eine wichtige Rolle beim Beschaffen von Spendengeldern. So wurden bisher drei sportlich – humanitäre Aktionen für Aethiopien mit Erfolg durchgeführt. Das Projekt in Jimma wächst und somit auch der Bedarf an Spendengeldern um die gute Qualität des Traumazentrums in Zukunft zu sichern.

Beim sportlichen Event Nummer 5 soll der jurassische Kantonalsport, das Biken, zum Zug kommen. Wir haben uns das ehrgeizige Ziel gesteckt, 1‘000‘000 Schweizer Franken zu erstrampeln. Sie können sich auf verschiedene Arten an unserer Aktion beteiligen: Spenden Sie uns einen kleineren oder grösseren Betrag für jeden erstrampelten Kilometer oder begleiten Sie uns gar selber auf unsere Abenteuerreise.

Aethiopien braucht uns mehr denn je – als wäre das Elend noch nicht gross genug, herrscht nach wie vor, wenn auch in den Medien und in unseren Köpfen nicht mehr präsent, die grösste Hungersnot seit Jahrzehnten.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Jörg Peltzer und Team

Das ganze Projekt können Sie hier als PDF laden

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.