Stiftung Schweizer Chirurgen in Äthiopien
ERLEBEN SIE bald
die kommende Tour 2019

Foto des Monats

Team Gostar in Jimma

Team Gostar in Jimma

Gegensätze von Schönheit und Elend

100 Millionen

In ganz Afrika stehen die Schönheit der Natur und der Menschen in einem krassen Gegensatz zu den erdrückenden Bildern der Armut und des Elends. Äthiopien zählt heute gemäss der UNO zu den ärmsten Ländern dieser Welt.

Äthiopien beheimatet über 100 Milllionen Menschen, die rund 90 verschiedenen Volksgruppen angehören. Der Grossteil der Bevölkerung lebt als einfache Bauern und Handwerker auf dem Land. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 49 Jahre. Der Anteil der Analphabeten ist mit 60% erschreckend hoch. Rund die Hälfte der Menschen ist mangelernährt, drei Vierteln ist gar der Zugang zu sauberem Wasser verwehrt.

Ursachen der prekären Ernährungssituation sind unter anderem Dürre und Überschwemmungen in Gebieten mit weit verbreiteter Entwaldung und magere landwirtschaftliche Erträge infolge archaischer Anbaumethoden. Ein rasantes Bevölkerungswachstum sowie drastisch sinkende Weltmarktpreise für in Äthiopien produzierte Güter wie Kaffee und Baumwolle verschärfen die Situation zusätzlich.

Des Weiteren leidet das Land am Horn von Afrika unter kriegerischen Konflikten, immenser Überschuldung, Korruption und einem desolaten Gesundheitssystem.

Hunger und Not

Äthiopien zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Schätzungsweise 49% der Bevölkerung sind unterernährt auch in guten Erntejahren bleiben Millionen Äthiopier auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen. Ursachen des Hungers sind Dürre und Überschwemmungen – verschärft durch verbreitete Entwaldung und Erosion, ein Bevölkerungswachstum um 2 Millionen jährlich in den letzten zehn Jahren, aber auch der Verfall der Kaffeepreise führte 2003 zu einem Anstieg des Hungers in manchen Landesteilen. Während Dürreperioden früher in Abständen von 25 bis 30 Jahren auftraten, kommt es mittlerweile in Abständen von vier bis fünf Jahren zu Dürren.

Ethiopie

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.